So muss I denn

So muss I denn zum Städtele hinaus schrieb ich auf kleine Zettel, dazu noch ein Danke. Das hängte ich an kleine Lavendelsträußchen, die ich meinen zukünftigen Ex-Kolleginnen heute Nachmittag auf ihren Platz lege oder überreiche, als kleines Dankeschön und zur Erinnerung. Hoffentlich muss ich nicht allzusehr heulen, auch wenn ich mich von meiner Klasse verabschiede. Am besten Zeugnisse und Gummibärchen in die Hand und Tschüss! Alle freuen sich auf die Ferien, die Projektwoche und das Schulfest heute Nachmittag wird bei Vielen nur eine Pflicht sein. Morgen dann noch alle Räume ausräumen, auf den Fluren stehen dann Tisch- und Stuhlberge, dann der Schuljahresgottesdienst ,vor dem ich mich drücken werde, da ich bestimmt in Flammen aufgehe, so ohne Taufschein. Dann ab in die Ferien, die ich ja eigentlich nicht habe, da ich offiziell stellenlos und arbeitssuchend bin. Interessantes Detail: Von Seiten des Arbeitsamtes (wie immer die sich auch alle Jahre umbenennen) habe ich 21 Tage Urlaub, da zählen Samstag und Sonntag mit! Also muss ich mich dort mitten im Sommer melden, wozu auch immer. Ach so, weil sie mir dann Leistungen kürzen. Völlig egal, dass ich ab dem neuen Schuljahr an einer anderen Schule weiterarbeite.  Also: Abschied und Willkommen! (Und sehr gemischte Gefühle!)

 

Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Unterricht abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s