Adventskalender

Seit gestern ist er „eröffnet“, mein selbsstausgedachter Deutschlich-Blog- Kalender: Jeden Tag gibt es ein neue Foto und das gesuchte Wort hat SCHNEE am Anfang oder am Ende. Ersstaunlicherweise scheint es schwierig zu sein. Ein paar Fotos muss ich mir auch noch ausdenken und machen. Schnee liegt ja genug. Also: Falls jemand Deutschlerner kennt – bitte weitersagen! Und mitmachen!

Natürlich gibt es im ganzen Internet viele schöne Ideen, z.B ist der von UliStein wie immer super und diverse Zeitschriften haben auch interessante Ideen. Wobei ich bei denen mit Gewinnspielen immer kein Glück habe. Aber versuchen kann man es ja.

Bei zamyat-seminare.de habe ich ein schönes Gedicht gefunden, dass mir gut gefällt:

Der etwas andere Adventkalender

Ich gäb‘ dir gerne einen Kalender,
einen Kalender zum ersten Advent,
in dem, versteckt hinter kleinen Türchen,
etwas ist, was jeder Mensch braucht und kennt.

Am 1. wäre hinter dem Türchen Verständnis,
hinterm 2. Türchen ist Phantasie,
hinterm 3. Humor,
und dann kommt am
 4. eine Portion Euphorie.

Hinterm 5. Türchen findest du Hoffnung,
hinter dem 6. eine Menge Zeit,
und öffnest du dann das 7. Türchen,
entdeckst du dahinter Geborgenheit.

Im 8. Türchen sind Spaß und Freude,
im 9. da ist die Zuversicht,
hinterm 10. verborgen sind Kraft und Stärke,
im 11. ist Glück und im 12. ist Licht.

Hinterm 13. Türchen, da ist der Glaube,
am 14. findest du Menschlichkeit,
am 15. Trost und am 16. Frieden,
hinterm 17. Türchen die Zweisamkeit.

Am 18. findest du gute Gedanken,
am 19. Achtung vor Mensch und Tier,
am 20. Hilfe.
Fast ist alles offen,
zu öffnende Türchen gibt´s nur noch vier.

Hinterm 21. kommt die Freundschaft
und am 22. die Toleranz,
am 23. die innere Ruhe –
am 24. strahlt der Christbaum in seinem Glanz.

Hinter dem Türchen am Heiligen Abend
sind keine Geschenke, nicht Reichtum und Geld,
hinter diesem Türchen, da ist die Liebe,
das größte und wichtigste auf dieser Welt.

Ich gäb‘ dir so gerne diesen Kalender,
diesen Kalender zum ersten Advent,
doch musst du sie alle selbst dir suchen,
die Dinge, die jeder Mensch braucht und kennt.

Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Deutsch als Fremdsprache, Fundstücke, Rätsel, Unterricht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s