Rattle that lock, kleiner Vogel!

Wieder ein Tier in der Ferienwohnung! Erst nur ein Geräusch, was nicht hergehört. Ich bleibe unten, fluchtbereit, und schicke den Helden des Tages nach oben.  Er befreit das kleine Vögelchen, welches sich hinter dem Spiegel im Bad eingeklemmt hat. Durch sein wildes Rütteln an der selbstgewählten Falle scheint er sich verletzt zu haben. Er setzt es ins Gebüsch, wir hören sein Tschilpen eine ganze Weile. Auch der Mutter- oder Vatervogel ist inzwischen da und kümmert sich. Doch nun ist Sonnenuntergang, der Rotwein reicht noch für ein letztes Glas im Bett. gute Nacht!

Dieser Beitrag wurde unter Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s