Leute gibt’s…

Wenn man sich als Gastfamilie zur Verfügung stellt, bekommt man normalerweise auch Gäste. Wir freuen uns am Sprachzentrum sehr über Leute, die ein Gästezimmer/Kinderzimmer/freies Zimmer haben und einen Teilnehmer unserer Sprachkurse bei sich aufnehmen, für ein/zwei/drei… Wochen. Nun kam gestern Abend Ricardo in Göttingen an und ging zu seiner Gastfamilie. Das heißt, sein Vater brachte ihn, denn Ricardo ist 17. Sie schauten das Zimmer an und sprachen ein bisschen mit den Gasteltern. Die dann Ricardo sagten, dass er doch nicht bei ihnen wohnen könnte. Tür zu. Ricardo draußen. Das Wort Schweinegrippe kennt er jetzt. Und das Wort Jugendherberge auch. Und heute in seinen ersten Deutsch – Stunden hat er  gelernt: Ich heiße Ricardo. Ich bin 17 Jahre alt. Ich komme aus Mexico. Ich lerne Deutsch.

L. hat heute Morgen eine neue Gastfamilie für Ricardo gefunden. Das Wort „Schweinegrippe“ kommt jetzt auf meinen perönlichen Index (zu den Wörtern „zahlreich erschienen“ und „mobilisieren“). Die nächsten Wochen lernt Ricardo im Anfänger – Kurs zusammen mit drei Amerikanerinnen und einem Türken Deutsch. Und wenn er niest, sagen wir: „Gesundheit!“

Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Deutsch als Fremdsprache, Sammelsurium abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s