Claire Grube

Nach 11 Jahren gehen nun unsere Abwässer neue Wege, wir sind „angeschlossen“. Das sollte eigentlich schon vor vielen Jahren passieren und wurde von uns (und den anderen Anwohnern natürlich auch) teilanschlussfinanziert. Unser Klärchen liegt ziemlich tief, und so war das Umleiten der Grube gar nicht so einfach. Sie musste erstmal mit dem Bagger ausgebuddelt werden, und nachdem alles Dicke und auch Dünne vom orangen Fäkalientanker abgepumpt war, stieg M. heldenhaft und mit Atemmaske hinab und tat das, was ein Mann mit langen Rohren tun muss.

in der Grube

in der Grube

Ein ganzer Tag Arbeit bei Schietwetter natürlich, was sonst. Und etwa 2 Stunden lang durfte keiner aufs Klo, wäre nicht so angenehm für M. gewesen. Natürlich musste ich gerade da ganz dringend…
großes Loch

großes Loch

Jetzt ist das Loch wieder zu und Klärchen hat eine neue Funktion: Wasser sammeln. Für den Garten. Düngt bestimmt gleich mit. Die Tanne, die irgendwann mal unser Weihnachtsbaum werden sollte, musste übrigens auch weichen.
abgesägt

abgesägt

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Garten, Sammelsurium abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s