Endspurt! Auf ins Gewühl!

Seit heute Morgen stehen wir in engem telefonischen Kontakt mit den Schwiegereltern. Schließlich muss die Gans aus ihrer Kühltruhe in unsere Küche. Für übermorgen. Das will besprochen werden.Und einkaufen. Gut. Alles hineintragen. Gut. Den Einkauf schon ins Auto laden. Beim Edeka. Gut. Jetzt. Gut. Sofort. Also stürzt sich Thomas schon mal ins Gewühl. Natürlich auch mit unserem, überhastet geschriebenen und sicherlich nicht vollständigem Einkaufszettel. Na ja, da fahre ich heute Nachmittag nochmal mit einkaufen, da kann ich in Ruhe bummeln! Sicher. Dummerweise haben wir (fast) alle Geschenke, das letzte holen wir noch ab. Wird doch nichts schief gehen? Um mich abzuregen habe ich die Gläser poliert. Keins ist kaputtgegangen. Jetzt gleich werde ich im Garten ein wenig Laub rechen, das ist auch meditativ. Zwischendurch spüle ich meinen schmerzenden Zahn, der aber nicht mehr so schlimm tuckert wie gestern, weshalb ich es riskieren werde, nicht zur Zahnärztin zu gehen. Waschmaschine läuft. Geschirrspüler läuft fast, da unser Student schon aufgestanden ist. Ha, schon wieder das Telefon. Aber eine ganz tolle Nachricht. Super. Und jetzt wieder zum Weihnachtsgeschehen – für alle, die noch ein Geschenk brauchen:

Und nun noch etwas, was wir alle seit Kindesbeinen nicht wissen wollten:

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Fundstücke, Sammelsurium abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s